Rüde 5, Darren O´Hare- "Elvis"

slate white 

12. Januar 2020, Rüde, 06:44 Uhr, Geburtsgewicht 355g 

 

 HD A, ED O, OCD frei (Auswertung Dr. Koch)

 

CEA-DNA normal   TNS- DNA normal   IGS- DNA normal   Glaukom und Goniodysgenesis- DNA normal   NCL5- DNA normal   RS- DNA normal   MDR-1- DNA normal    

SN- DNA normal

 

DNA Profil ISAG 2020 

 

 Gonioskopie frei 02/2022

 CEA/PRA/Kat./MPP frei 02/2022

 

Elvis steht geeigneten Hündinnen mit FCI Zuchtzulassung als Deckrüde zur Verfügung

  

 

"Elvis" ist die engl. Form des männl. Vornamens Alwin, was edler Freund oder Freund der Elfen bedeutet. Wird aber auch von Alviss bzw. all- wiss, was allwissend, weise im Altengl bedeutet abgeleitet. Alviss ist ein Zwerg aus der nord. Mythologie 

 

haengematte-darren

 

~ vergeben~

 

"Elvis" ist der blaue Prinz und darf Prinz bleiben! Er wird in der Nähe von Göttingen leben, Obedience machen, auf Ausstellungen zu sehen sein und Henrike bei ihrer Arbeit begleiten. Langeweile gibt´s da nicht.

 

Ausstellungen

 

CAC Verl-Kaunitz 2022, Offene Klasse, V3

CAC Buchholz i.d. Nordheide, V

Der irische Zauberer und Quidditchspieler Darren O'Hare spielte in den Jahren 1947 bis 1960 erfolgreich als Hüter bei den Kenmare Kestrels. Er gilt auch als Entwickler des Falkenkopf-Angriffs, den die irische Nationalmannschaft bei der Quidditch-WM von 1994 Lehrbuchreif zeigte (HP V/7). Darren O'Hare wurde in seiner Quidditch-Profizeit aufgrund seiner umfassenden strategischen Vorausschau u. a. dreimal zum Kapitän des Irisches Nationalteams berufen.

Copyright aller Texte und Fotos by Nadine Thiele 2004-2022

´Beauly Firth´ - Border Collie- Zucht aus Niedersachsen (VDH/FCI) [-cartcount]